Virtuelles Datenschutzbüro

Ein Informationsangebot der öffentlichen Datenschutzinstanzen
  1. Kurzmeldung der Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit vom 18.10.2018 „Die Aufforderung zur Entfernung sämtlicher Klingelschilder ist unnötig.“ In Wien hat sich ein Mieter über den vom Vermieter angebrachten Namen an seinem Klingelschild beschwert. Daraufhin wurden dort im Ergebnis mehr als 200.000 Klingelschilder entfernt. Dieser Fall sorgt nun in Deutschland für Verunsicherung und vermehrte … Weiterlesen Statement der BfDI zur Entfernung von Klingelschildern
  2. Pressemitteilung des Bayerischen Landesamts für Datenschutzaufsicht vom 18.10.2018. Nachdem nun nicht mehr nur eine Wiener Wohnungsbaugesellschaft ihre unsinnigen Pläne veröffentlicht hat, wegen der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) Klingelschilder bei Wohnblocks zu entfernen, sondern es auch in Deutschland derartige Bestrebungen gibt, ist es notwendig, klar und deutlich darauf hinzuweisen, dass es eine derartige Notwendigkeit aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht … Weiterlesen Klingelschild und Datenschutz
  3. Pressemitteilung des Thüringer Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit vom 17.10.2018 Angeblich hinkt Deutschland mit der Digitalisierung der Patientenakte hinterher – aber hinken wir auch in Sachen Schutz der Patienten-Daten-Sphäre hinterher? Hier hat Gründlichkeit Vorrang vor schnellen Gewinnen der Wirtschaft, die ein hohes Interesse an den höchstsensiblen Gesundheitsdaten der Patienten auch gar nicht mehr … Weiterlesen Elektronische Patientenakte – elektrisierend?
  4. Pressemitteilung des Bayerischen Landesamts für Datenschutzaufsicht vom 12.10.2018. Mitarbeiter des Bayerischen Landesamts für Datenschutzaufsicht (BayLDA) haben in einem knapp 300 Seiten umfassenden Taschenbuch die neuen Anforderungen zum Datenschutz auf Websites zusammengefasst. Darin finden Website-Betreiber die wichtigsten Aspekte der bereits geltenden Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) sowie der kommenden ePrivacy-Verordnung (ePrivacy-VO) in kompakter Form wieder. Obwohl mittlerweile einige Monate … Weiterlesen DSGVO und ePrivacy-VO auf Websites umsetzen: 250 praktische Antworten plus kompakte Checklisten als Taschenbuch veröffentlicht
  5. Michael Jacob, Der Beauftragte für den Datenschutz der EKD, hat Peter von Loeper zu seinem neuen Vertreter bestellt. Von Loeper ist Jurist und seit 2012 der Datenschutzbeauftragte der Nordkirche mit Sitz in Schwerin. Von Loeper nimmt die Datenschutzaufsicht neben der Nordkirche auch für die Diakonischen Werke in Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern wahr. „Ich freue mich … Weiterlesen Von Loeper zum Vertreter des Beauftragten für den Datenschutz der EKD bestellt
  6. Medienmitteilung des Datenschutzbeauftragten des Kantons Zürich vom 03.10.2018. In der digitalisierten Verwaltung sind Online-Portale die Schnittstelle zwischen der Verwaltung und den Bürgerinnen und Bürgern. Die heutigen Technologien ermöglichen es, Dienstleistungen rund um die Uhr anzubieten und zu nutzen. Wie dabei die Privatsphäre der Bürgerinnen und Bürger geschützt und die Sicherheit ihrer Daten gewährleistet werden kann, … Weiterlesen Wie Online-Portale datenschutzfreundlich werden
  7. Pressemitteilung des Katholischen Datenschutzzentrums vom 02.10.2018 Das Katholische Datenschutzzentrum fordert derzeit von keiner kirchlichen Einrichtung allgemeine Informationen zur Umsetzung der datenschutzrechtlichen Bestimmung (KDG) per Fax ein. Die kirchlichen verantwortlichen Stellen sind dazu verpflichtet, die gesetzlichen Vorgaben des KDG zu erfüllen. Zur Umsetzung dieser Anforderungen sind betriebliche Datenschutzbeauftragte eingerichtet. Falls kein gesetzlicher Fall der verpflichtenden Benennung … Weiterlesen Katholisches Datenschutzzentrum: Information aus aktuellem Anlass – Auskunftsersuchen per Fax